Internetführerschein

Der Hintergrund

Wenn die Kinder dienstags und donnerstags am Computer waren, fiel es auf, dass sehr viele von den Kindern zwar das Internet nutzen wollten, aber nicht so recht wussten wie.

Sie wollten zum Beispiel Spiele spielen, wussten aber nicht was man alles im Internet spielen kann und wie man auf Internetseiten mit Spielen gelangt.

Die Betreuer zeigten ihnen dann die eine oder andere Internetseite, aber das reichte nicht, denn die Kinder kamen nur begrenzt zurecht. Sie klickten wild auf den Seiten herum, ohne darauf zu achten, worauf genau sie klickten. 

Ein weiteres Beispiel war der Umgang mit sozialen Netzwerken. Einige der Kinder wollten zwar soziale Netzwerke und Chats benutzen, aber es viel einem sehr schnell auf, dass den Kindern überhaupt nicht bewusst war, wie man sich auf solchen Seiten verhalten sollte.

Daraufhin kam uns der Gedanke, dass es sinnvoll wäre einen kleinen Kursus anzubieten, welcher den Kindern das Internet verständlicher macht. 

Das Konzept

Einmal pro Woche gehen wir in kleinen Gruppen, mit maximal 3-4 Kindern pro Gruppe in den Computerraum. Je nachdem wie aufnahmefähig die Kinder an dem Tag sind, geht das Projekt zwischen 20 und 40 Minuten pro Gruppe. Der Vorteil dabei ist, dass die Kinder ihr eigenes Tempo bestimmen können.

Das Projekt beginnt in der Regel damit, dass den Kindern Fragen gestellt werden, um zu gucken was sie bereits wissen. Darauf können wir dann weiter aufbauen, ohne dass es für die Kinder langweilig wird.

Wenn sie etwas nicht wissen, erklären wir es ihnen erst in Ruhe, dann zeigen wir es ihnen praktisch am Computer.

Um zu überprüfen, ob sie etwas wirklich verstanden haben, sollen die Kinder das eben Erlernte noch mal in ihren eigenen Worten wiederholen und dann selber am Computer ausprobieren.

Dieser Vorgang wiederholt sich im Laufe des Projekts immer wieder und die Kinder wiederholen nicht nur das an dem Tag neu Erlernte, sondern auch das vorher Erlernte im Laufe des gesamten Projekts. Somit verinnerlichen die Kinder die Informationen.

Es gibt insgesamt sechs Hauptthemen, die durchgearbeitet werden.

Diese Hauptthemen werden im Laufe des Projekts immer wieder wiederholt.

Die Themen sind so aufgebaut, dass sie ineinander greifen. Damit die Kinder vorherige Themen nicht wieder vergessen und immer wieder praktisch nutzen.

 

 

Wenn alle Themen durchgearbeitet wurden, dann gibt es eine kleine „Prüfung“.

Die Kinder sind dann nicht mehr in Gruppen sondern jedes Kind macht seine Prüfung einzeln am Computer.

Wir geben dem Kind dann jeweils das Hauptthema als Stichpunkt und es soll uns dann dazu etwas erzählen bzw. am Computer zeigen.

Wenn das Kind alles verstanden hat und selbstständig das Internet nutzen kann, dann bekommt es den so genannten „Internetführerschein“. 

Die Kinder sind anschließend sehr stolz auf den erlangten Internetführerschein.

Dieses Projekt wurde gefördert von:

Geöffnet für Kinder

 

Aufgrund der Situation rund um Covid-19 haben wir spezielle Öffnungszeiten für die Kinder. 

 

Dienstag bis Freitag

15:00 - 18:00 Uhr

In den Ferien 

13:00 - 17:00 Uhr

auch an vielen Wochenenden und in allen Ferien :)

Achtung! Wir suchen dringend Verstärkung für das Rückenwind-Team. Nähere Infos unter Aktuelles. 

Bürozeiten

 

Montag        08:00 - 12:30 Uhr

Dienstag      08:00 - 14:00 Uhr

Mittwoch      08:00 - 12:30 Uhr

Donnerstag  08:00 - 14:00 Uhr

Freitag         geschlossen

Kontakt

Rückenwind für Leher Kinder e.V
Goethestr. 35
27576 Bremerhaven

Telefon: 0471 | 391 75 99

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
Aktion Rückenwind für Leher Kinder e.V