Das Projekt "Die Mitmachbaustelle"

Im Sommer 2011 wurde im Rückenwind-Garten fleißig gearbeitet. Es gab ein vom Europäischen Sozialfonds gefördertes LOS-Projekt mit dem Namen: „Langzeitarbeitslose organisieren Mitmachbaustelle für Kinder".

 

Mit diesem Projekt wurden gleich mehrere Ziele verfolgt. Zum einen wurden langzeitarbeitslose Handwerker gesucht und gefunden, die ihre Berufserfahrungen wieder anbringen konnten. Damit sollte die Chance auf eine Wiedereingliederung in den ersten Arbeitsmarkt erhöht werden.

 

Zum anderen kam es unter den Mitarbeitern des Projektes zu einem regen Austausch....Plötzlich hatte man wieder Kollegen und kam ins Gespräch. Ganz nebenbei erfolgte eine soziale Wiedereingliederung in den Alltag. Erfahrungen wurden ausgetauscht, aufgefrischt und angewendet.


Ein weiteres Ziel war natürlich die Arbeit mit den Kindern. Die Kinder lernten viel über das Thema Zusammenarbeit. Sie lernten handwerkliche Dinge, arbeiteten unter fachkundiger Anleitung selbständig an den einzelnen Projekten, die unten im Einzelnen beschrieben werden. Die teilnehmenden Arbeitslosen beschrieben ihre Arbeit als sinnvoll und damit als befriedigend. Ihre Arbeit wurde gewürdigt und anerkannt. Ein ausgebildeter Erzieher, der an dem Projekt beteiligt war, konnte fest bei Rückenwind e.V. als Mitarbeiter übernommen werden.

1. Badeloch
2. Steg über den Graben
3. Baumhaus
4. Zaun
5. Feuerstelle
6. Terrasse anlegen
7. Grill-Tresen
8. Blumen- und Kräutergarten anlegen

 

 

Schon vor der eigentlichen Arbeit gab es eine Menge zu tun, nämlich die Planung und Organisation. Es musste viel Material über schmale Wege zum Garten transportiert werden. Das Wichtigste vor Beginn der Arbeit auf den Baustellen war jedoch die Sicherheitsunterweisung der Mitarbeiter und der Kinder.


Es wurde Arbeitskleidung ausgegeben und es erfolgten Baubesprechungen mit den Kindern. Am Ende wusste jeder, was zu tun ist.

Das Badeloch

Zuerst wurde eine geeignete Stelle für das Badeloch im Garten gesucht. Die Erde wurde ausgeschachtet und der Grabenrand befestigt. Teichfolie wurde ausgelegt und ein Abfluss zum Graben gelegt. Die Zuleitung der Abwasserpumpe wurde installiert. Später erfolgte die Uferbefestigung und –gestaltung.

 

Das Material für das Projekt Badeloch wurde von der SWB zur Verfügung gestellt.

Die Einweihung des Badeloches wurde ganz groß gefeiert und hat allen Beteiligten sehr viel Spaß gemacht

Der Steg

Vorweg wurde überlegt, wo der Steg genau seinen Platz findet. Der Zusammenbau machte den Kindern Spaß, sie lernten den Umgang mit Holz und dass Holz behandelt werden muss, um es wetterfest zu machen.

Das Baumhaus

Das Baumhaus war das größte Bauprojekt. Es war eine große Herausforderung, den richtigen Platz zu finden und es fantasievoll und sicher zugleich zu bauen. Zuerst wurde wie immer ein Platz für den Aufbau festgelegt. Dann wurden Pläne geschmiedet und gezeichnet.

 

Die praktische Arbeit begann mit dem Aushub der Löcher für die Pfosten. Diese wurden in mit Beton gefüllten Eimern in den Boden gesetzt. Die Plattform des Baumhauses bildet die Grundform und wurde zuerst gebaut. Das Holz soll wetterfest sein und wurde angestrichen. Für den Bau des Hauses mussten sehr viele Bretter gesägt, Schrauben geschraubt und Elemente zusammengesetzt werden. Viel Arbeit für die Kinder und die Erwachsenen, aber die Arbeit hat sich gelohnt.

Der Zaun

Für den Aufbau des Zaunes wurden zuerst Löcher für die Pfosten ausgeschachtet. Nachdem Eimer mit Beton gefüllt wurden, konnte man die Eimer in die Löcher stellen und die Bodenhülsen für die Pfosten einpassen. Darauf kamen die Zaunelemente. Der Zaun wurde schließlich wetterfest angestrichen und bemalt.

Die Feuerstelle

Das nächste Projekt war besonders spannend für die Kinder, denn es sollte eine Feuerstelle angelegt werden. Dafür suchte man einen geeigneten Platz und bereitete die Stelle im Garten vor: Materialien besorgen, Aushub von Erde, Sand ausbreiten, Mauern und Sitzplätze aus Baumstammabschnitten bauen.

Nach dem Bau der Feuerstelle konnten die Kinder dann Stockbrot grillen und gemeinsam am Feuer sitzen.

Der Grilltresen

Der Grilltresen fand seinen Platz auf der Terrasse. Es sollte einen festen Platz geben, um Grillutensilien und Sachen, die beim Grillen gebraucht werden, unterzubringen.

Der Blumen und Kräutergarten

Die Krönung der Gartengestaltung war die Anlage einiger Blumen- und Kräuterbeete.
Es wurde sogar ein kleines Hügelbeet angelegt. Die Pflege der Pflanzen übernehmen die Kinder.

Es gab viel zu tun im Garten und auch in diesem Jahr geht die Arbeit in der Mitmachbaustelle weiter. Die Kinder werden wieder fleißig graben, gießen, ernten, bauen und spielen. Alle freuen sich auf weitere spannende Projekte im Garten!

Unterstützt wurde das Projekt von:

Geöffnet für Kinder

Dienstag bis Freitag

15:00 - 18:00 Uhr

auch an vielen Wochenenden und in allen Ferien :)

Bürozeiten

Montags        geschlossen

Dienstags      08:30 - 14:30 Uhr

Mittwochs      08:30 - 14:30 Uhr

Donnerstags   08:30 - 14:30 Uhr

Freitags         08:30 - 14:30 Uhr

Kontakt

Aktion Rückenwind für Leher Kinder e.V
Goethestr. 35
27576 Bremerhaven

Telefon: 0471 | 3917599


Druckversion Druckversion | Sitemap
Aktion Rückenwind für Leher Kinder e.V